3 Tipps von LECŒUR: So kommen Ihre Blumen zu Hause richtig zur Geltung

Baptiste ist Meister der Floristik und Gründer von LECŒUR. Sein Stil: grafisch, monochrom, asymmetrisch. Er hat uns drei Tipps verraten, mit denen Blumenarrangements zu wahren Kunstwerken werden.

Fotos: @lecoeurfleurs

#1: Ganz wichtig: die richtige Vase

„Für jeden Topf gibt es den passenden Deckel und für jede Schnittblume die passende Vase. Die Vase ist sozusagen die Fortsetzung des Blumenarrangements. Ich empfehle, beim Blumenkauf an die Vasen zu Hause zu denken und die Größe des Straußes darauf abzustimmen.“

#2: Auf die Farben achten

„Der gute Geschmack verlangt, dass man nicht mehr als drei Farben mischt. An diese Regel halte ich mich bei meinen Blumenarrangements. Man kann warme oder kalte Farben wählen, aber man sollte sie nicht mischen.“

#3: Mit unterschiedlichen Höhen spielen 

„Wenn Sie Ihre Blumen in der Vase arrangieren, schneiden Sie sie nicht alle auf die gleiche Höhe. Stellen Sie sie nacheinander in die Vase, lassen Sie sie ihren Platz finden und nehmen Sie dann die jeweilige Höhe der einzelnen Blumen in Augenschein. Alle sollten sichtbar sein. Manche dürfen nur knapp über den Rand hinausschauen, andere viel höher aus dem Strauß ragen. So kann man sich an jeder einzelnen erfreuen.“

 

Extra-Tipp: · Den Strauß pflegen

„Damit der Strauß lange hält, sollten die Stiele alle zwei Tage um 1 cm gekürzt und das Wasser gewechselt werden. Manche Sorten halten so fast zwei Wochen! Pflegen Sie Ihre Blumen gut, sie werden es Ihnen danken.“

Ein paar Worte zu Baptiste, dem kreativen Floristen von LECŒUR

„Ich habe lange in der Modebranche gearbeitet, unter anderem für American Vintage. Irgendwann beschloss ich, nach Marseille zu ziehen. Heute arbeite ich in meinem kleinen Gartenhäuschen. In der Regel biete ich einfarbige Sträuße ohne Bindegrün und Blattwerk an. Ich habe schon oft mit AMV zusammengearbeitet, zum Beispiel im Rahmen von Veranstaltungen oder wenn die Schaufenster für Fotoausstellungen dekoriert werden mussten. Die Beziehung zu AMV besteht schon seit vielen Jahren, denn der Gründer des Labels, Michaël Azoulay, kennt meine Mutter sehr gut! Unsere Zusammenarbeit ist mir sehr wichtig.“

Das AMV Journal ist ein Ort, der sich der Begegnung, Entdeckung und dem Reisen widmet. Jede Woche vibrieren Sie im Rhythmus der Favoriten, Porträts und Inspirationen von American Vintage und seinem Designstudio.