Home Office: 5 Gestaltungstipps für Ihren Heimarbeitsplatz

c9febeee9830994c4c51f97346fe08a2

Während viele Freiberufler und Selbständige schon lange Meister auf diesem Gebiet sind, ist es für viele von uns das erste Mal, dass wir für längere Zeit von zu Hause aus arbeiten. Wir geben Ihnen 5 Anregungen und Dekotipps, um Ihren (Tele-) Arbeitsplatz während der Zeit der Ausgangssperre motivierend und effizient zu gestalten.

Tipp Nr. 1: Suchen Sie Fensternähe

Quelle: Bloglovin’

Wer schaut schon gerne auf eine Wand, wenn er vom Schreibtisch aufblickt? Um nach Belieben die Gedanken und den Geist schweifen zu lassen (wenn schon nicht den Körper), wählen Sie für Ihr temporäres Büro einen Platz mit Blick nach draußen: ein Fenster, eine Terrassentür, eine Veranda.

Tipp Nr. 2: Ja zu Grünpflanzen

Quelle: Historias de Casa

Zimmerpflanzen werden in unserem immer schneller werdenden Stadtleben oft vernachlässigt. Die Zeit der Ausgangssperre ist die Gelegenheit, sich um seine Grünpflanzen zu kümmern und sie aufmerksam zu beobachten, um ihre Bedürfnisse zu verstehen. Arrangieren Sie eine üppige Flora rund um Ihren Arbeitsbereich, denn Pflanzen wirken entspannend und beruhigend.

Tipp Nr. 3: Klar abgesteckte Bereiche für jede Tätigkeit

Quelle: A casa Delas

Selbst auf engstem Raum sollte jeder Aktivität ein klar definierter Bereich in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung zugeordnet werden. Stecken Sie im Wohnraum ihre „Arbeitsecke“ materiell (wenn möglich) oder symbolisch vom „Essbereich“ oder von Ihrer „Kaffepause“ ab. Wenn Ihr Esstisch auch als Arbeitstisch dient, können Sie einen Stuhl für die Arbeit und einen anderen für die Freizeit oder die Mahlzeiten wählen. Das Aufstehen und Stuhlwechseln symbolisiert somit den Beginn einer neuen Aktivität und wird Sie motivieren.

Tipp Nr. 4: Ordnen Sie Ihre Schreibwaren

Quelle: Papier Tigre

Vermeiden Sie es, Ihre Arbeitsutensilien außerhalb der „Bürozeiten“ herumliegen zu lassen. Alles zu seiner Zeit und eins nach dem anderen … schaffen Sie Freiraum für entspannende Momente, allein oder mit Ihrer Familie. Verstauen Sie abends Ihre Papiere, Stifte und Notizhefte in einem alten Schuhkarton oder einer Holzkiste. Diese können Sie dann am Ende des Arbeitstages wegräumen und bis zum nächsten Morgen vergessen.

Tipp Nr. 5: Ihre persönliche Note

Folgen Sie uns