Muster und Mode – ein Blick hinter die Kulissen mit der Modedesignerin Camille Dorange

American Vintage bietet jede Saison zeitlose und trendige Mode. Die Modedesignerin Camille Dorange sprach mit uns über Prints und Muster.

Fotos: Pepe Lobez für American Vintage

Kannst du uns etwas über den Prozess erzählen, der der Entwicklung von Mustern und Prints für AMV-Mode vorausgeht?

„Wie so oft bei American Vintage beginnt der Prozess sehr intuitiv. Ich gehe auf Reisen, oft nach London oder Paris, um mich inspirieren zu lassen und in den Archiven von Sammlern zu stöbern. Dann berate ich mich mit Céline Jeandaine (Chefdesignerin Damenmode) und Michaël Azoulay (Gründer von American Vintage): Wir wählen die Prints und Muster aus, die wir entsprechend überarbeiten wollen, um sie in die nächste Kollektion aufzunehmen.“

Wie sieht diese Überarbeitung aus?

Ich zeichne alle Muster am Computer neu. Manchmal haben wir nur kleine Stoffreste zur Verfügung. Dann müssen Rapportübergänge geschaffen werden. Oder wir beschließen, die Farben oder den Maßstab des Musters zu ändern. Dabei achten wir auch auf ein ausgewogenes Verhältnis von Mustern und Prints in den Kollektionen.

Was gefällt dir an deinem Beruf am besten?

„Die Abwechslung. Meine Arbeit ist ein ständiger Prozess, das ist sehr stimulierend. Ich habe das Gefühl, in einem Labor zu arbeiten, in dem Ideen und Vorstellungen entstehen und umgesetzt werden. Die Muster und Prints, die ich entwerfe, müssen die Seele der Kollektion widerspiegeln. Das ist ein langwieriger, aber lohnender Prozess.“

 

Mit welchen Mustern oder Prints arbeitest du am liebsten? 

„Ich habe eine Vorliebe für Blumenmuster, die eine sehr poetische und romantische Welt heraufbeschwören. In dieser Saison haben wir uns zweifarbige Blumenmuster ausgedacht, die sich gut mit anderen Prints kombinieren lassen, aber auch zu einfarbigen Silhouetten passen.“

Und was sind die Top-Prints für die Saison Frühjahr/Sommer 2024?

„Da ist zum einen Yvonne, ein Tartan, also ein Schottenkaro, das sich auf unseren technischen Textilien wiederfindet. Zum anderen bieten wir erstmals zeitlose Kleidungsstücke mit saisonalen Mustern an, sehr schön zu sehen am Beispiel des Feinstrick-Rollkragenpullovers MASSACHUSETTS oder der Hose BOBBY, die es auch mit dem Blumenprint Clotilde gibt. Ein weiteres Beispiel ist das bunte Streifenmuster Axelle, das in dieser Saison unter anderem auf diesem sehr bequemen Frottee zu finden ist. Wir haben diese Prints als Basics entworfen, als Essentials, als Muster, die man von einer Saison zur nächsten tragen möchte.“

Das AMV Journal ist ein Ort, der sich der Begegnung, Entdeckung und dem Reisen widmet. Jede Woche vibrieren Sie im Rhythmus der Favoriten, Porträts und Inspirationen von American Vintage und seinem Designstudio.