4 Destinationen, um Ihre Batterien aufzuladen

PedroBarba - @patrimartir11

Wie jedes Jahr bereitet die Planung des Sommerurlaubs einiges Kopfzerbrechen. Es fällt manchmal schwer, zwischen überlaufenen Touristenorten und unerreichbaren Spots zu entscheiden. Wir geben Ihnen ein paar diskrete Geheimtipps, wo Ihnen nur die Sonne beim Energie auftanken zuschaut. Inkognito – für einen (wohlverdienten) Erholungsurlaub. 

 

Foto von Une: @patrimartir11

 

Insel La Graciosa, Spanien

 

Foto:  @casaenpedrobarba sur Instagram

 

 

Träumen Sie von feinen Sandstränden so weit das Auge reicht, von feuchtem Haar und Salzgeschmack auf den Lippen nach einem ausgiebigen Bad im warmen Meer? Willkommen auf La Graciosa! Dieser Flecken Erde inmitten der Kanarischen Inseln bietet viel Natur zu entdecken: ein Besuch im Dorf Pedro Barba, eine Wanderung zum Montaña del Mojón, ein Tauchgang im türkisblauen Wasser der Playa Lambra. Verschollen? Ja, im Paradies auf Erden…

 

 

Castelluccio di Norcia, Italien

Foto: @marchetourism auf Instagram

 

Das historische Dorf Castelluccio im Herzen Italiens ist an sich schon ein Refugium. Abgeschirmt von den Bergen, lädt es regelrecht zum Entschleunigen ein. Nichts hat mehr Bedeutung, außer der Stille. Das Programm wechselt zwischen Lesen und Siesta, begleitet vom Gesang der Zikaden, umgeben von Mohnblumenfeldern. Und wenn der Abenteurergeist doch mal wach wird, wandern Sie durch den Canyon von Lame Rosse oder nehmen Sie ein erfrischendes Bad in den Wasserfällen von Sarnano. Zurück zu den Wurzeln.

 

Essaouira, Marokko

 

 

Foto: @siropderue auf Instagram

 

Sie sind Liebhaber des Südens, ein geübter Schwimmer oder ungeübter Hobbysportler? Dann lautet Ihr perfektes Reiseziel Essaouira: ein kleiner Fischerort an der marokkanischen Küste. Hier lernen Sie bei einem Surf-, Windsurf- oder Kitesurfkurs die Wellen zu bezwingen. Ein echter Tapetenwechsel für einen Urlaub so facettenreich wie unsere To-do-List für den Saisonstart. Surfen und Chillen, sonst nichts.

 

 

Pyrénées-Atlantiques, Frankreich

Foto: @bearnpyrenees_tourisme auf Instagram

 

Kehren wir der französischen Küste und den auf der Suche nach einem Quadratmeter Sand umherirrenden Touristen den Rücken zu und tauchen hinein ins Hinterland der Pyrénées-Atlantiques. Hier warten täglich Wanderungen auf Sie, um Ihre Batterien aufzuladen, mit der Stille als Wegweiser. Als Wanderziel(e) empfehlen wir Ainhoa, Orthez, La Bastide-Clairence oder Navarrenx. Oder noch besser: Machen Sie einen Roadtrip durch die Pyrenäen und beenden Sie ihn im Baskenland.

 

Das AMV Journal ist ein Ort, der sich der Begegnung, Entdeckung und dem Reisen widmet. Jede Woche vibrieren Sie im Rhythmus der Favoriten, Porträts und Inspirationen von American Vintage und seinem Designstudio.

Folgen Sie uns