AMV Camp in Rom mit Giulio Sorgi

IMG_20191022_171109

Seit Februar 2019 erteilt das AMV Camp den Mitarbeitern von American Vintage das Wort und beleuchtet ihre Rolle innerhalb der Marke. Nachdem wir Audrey Lankester in Marseille getroffen haben, begeben wir uns auf einen Abstecher nach Rom mit Giulio Sorgi, Schulungsleiter in Merchandising.

Mehr über das AMV Camp erfahren

Wie sieht Ihr Arbeitstag aus?

Meine Arbeit ist sehr dynamisch: Ich fördere 36 Geschäfte in 6 verschiedenen Ländern Europas. Ich kann also morgens in Berlin, Amsterdam oder London aufwachen, und jeden Tag beginnt eine neue Reise. Der Großteil meiner Arbeit erfolgt vor Ort. Ich überprüfe und korrigiere die Visual Merchandising-Richtlinien in den zugewiesenen Boutiquen, um sie attraktiver zu gestalten, und ich schule die Mitarbeiter in allen Bereichen der Merchandising-Strategie unserer Kollektionen.

Warum ist das so wichtig?

Ich möchte die Sensibilität und Kreativität der Mitarbeiter in den Boutiquen fördern und sie den Ansprüchen der Kunden anpassen. Gut vermarktete und beworbene Produkte erleichtern den Teams ihre Arbeit und bieten unseren Kunden mehr Komfort.

Wo möchten Sie in 5 Jahren stehen?

Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, denn es gibt für mich noch viel zu erreichen bei American Vintage. Ich habe vor drei Jahren in Rom als Filialleiter begonnen und habe mich erst vor 6 Monaten dem AMV Camp verschrieben. American Vintage ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen, und ich habe Spaß daran, immer wieder Neues zu entdecken und zu lernen. Ich hoffe daher, dass meine Fähigkeiten und Kenntnisse mir in den kommenden 5 Jahren den Weg zu neuen, unverhofften Projekten bereiten werden.

Das AMV Journal ist ein Ort, der sich der Begegnung, Entdeckung und dem Reisen widmet. Jede Woche vibrieren Sie im Rhythmus der Favoriten, Porträts und Inspirationen von American Vintage und seinem Designstudio.

Folgen Sie uns