Sie sind die neue Garde der Innenarchitektur

Kim Haddou et Clément Dufourcq

Kim Haddou und Florent Dufourcq, die neuen Bewacher der Innenarchitektur

Kim und Florent sind sich in der berühmten Schule Camondo begegnet. Seitdem gehen sie gemeinsame Wege. Heute leiten sie ihr eigenes Studio und verkörpern die französische Erneuerung der Innenarchitektur. Portrait.

Seit 2015 sind sie diplomierte Innenarchitekten und arbeiten seit drei Jahren an komplexen Projekten. Mit einem Fuß in London und dem anderen in Paris gründen sie gemeinsam “Haddou & Florent Dufourcq”, ihr Studio für Innenarchitektur und Szenographie. Eine gleichnamige Unterschrift, Zeichen ihrer Bescheidenheit. Mit ihrem ersten gemeinsamen Projekt „Grotto” gewinnen sie den Grand Prix der Design Parade von Toulon, die von der Villa Noailles in Hyères organisiert wird. In ausgewählten Boutiquen von American Vintage inszenieren sie diesen Herbst die Arbeit der Fotografin Sarah Mei Herman.

Was bedeutet es für Sie “Innenarchitekt” zu sein?

Es bedeutet, dass wir uns bestehenden Orten annehmen, um diese gemütlich, schön und praktisch zu gestalten. Die Idee? Ihnen eine Seele schenken. Wir verbringen daher viel Zeit mit unseren Kunden, um genau zu verstehen, was sie möchten und warum. Ihr Lebensstil ist für uns sehr wichtig. Unsere Arbeit besteht darin, den Raum anhand von Plänen neu zu zeichnen, um die Volumen und die Bewegungen angenehmer zu gestalten. Erst danach geht es um die Wahl der Materialien, der Farben, der Möbel…

Wie definieren Sie den Stil Ihres Studios?

Schulprojekt „Sommertagstraum” (2017).

Uns ist es wichtig, eine Geschichte korrekt zu erzählen, in der Lage zu sein, die richtige Atmosphäre zu schaffen. Vielleicht ist das der Grund, warum wir momentan von der Hotellerie träumen. Hier isst man, hier schläft man… Kurz gesagt, hier lebt man.

Woher kommt die Leidenschaft für Räume und Volumen?

Die Energie der Entdeckungen! Die eines neuen Materials, einer traditionellen Technik, einer unerwarteten Textur, einer besonderen Atmosphäre, einem einzigartigen Ort…Inspiration ist überall und in unserer Welt sind der Neugierde keine Grenzen gesetzt.

Sie haben Ihr Studio gemeinsam gegründet. Ist Kollaboration wichtig für Sie?

Wir lieben unsere Konfiguration als Duo: Wir tauschen Ideen aus, finden gemeinsam Lösungen, lassen uns von den Vorschlägen des anderen inspirieren… Ein Innenarchitektur-Projekt realisiert man nie alleine! Mit vielen Akteuren wird ein Projekt lebhaft und genau das finden wir interessant. Der Austausch macht unseren Beruf aus.

„Grotto” ist sicher einer Ihre größten Erfolge. Sie haben damit den Grand Prix der Design Parade von Toulon 2018 gewonnen. Worum geht bei diesem Stück?

„Grotto”. Fotografie, Luc Bertrand (2018).

Es erzählt uns alles über uns! Es handelt sich um ein kleines intimes Stück, das sich mit unseren Erinnerungen und unserer träumerischen Vision Südfrankreichs und dem Mittelmeerraum befasst. Ein Ort, wo man sich in der Mittagszeit ausruht, geschützt vor den brennenden Sonnenstrahlen, mit einem gemauerten Bücherregal, gefüllt mit Erinnerungen.

Die Stimmung „Natur” ist bei der Inszenierung der Fotoausstellung von Sarah Mei Herman in den Boutiquen American Vintage sehr präsent…

Die “Natur” ist wahrhaftig Teil unserer DNA, aber wir haben weniger von „uns” in diese Inszenierung gesteckt, um die Werke von Sarah in den Vordergrund zu bringen. Es geht darum, ihre Geschichte zu erzählen, nicht unsere! Wir haben an einer recht neutralen Gestaltung gearbeitet, um ihre Fotos zur Geltung zu bringen. Wir haben uns auf Texturen und Materialien konzentriert: natürlich, nicht gekünstelt. Passend Sarahs Werk und den Werten American Vintage.

Ihr nächstes Projekt?

Ein Haus im Herzen der Auvergne.

Was raten Sie denen, die Ihren Weg gehen möchten?

Kreativ, konsequent, begeistert und neugierig bleiben. Unsere Erfahrungen bereichern unsere zukünftigen Projekte und es ist wichtig die Dinge zu leben. Dazu gehört Lesen, Sehen und Hören.

Wie kleiden Sie sich bei der Arbeit?

Wir bevorzugen bequeme Kleidung! Entweder sind wir auf Baustellen unterwegs oder verbringen den Tag am Computer. Unbequeme Kleidung kommt da bei uns nicht in Frage. Daher sind die Basics unverzichtbar: eine Chino, eine Bluse, ein T-Shirt, ein schöner Pulli…

Ihr Lieblingsstück bei American Vintage?

Die weichen T-Shirts. Darin fühlt man sich wohl, bei der Arbeit oder beim Entspannen….

Entdecken Sie unsere T-Shirts Herren undDamen

Das AMV Journal ist ein Ort der Begegnungen, der Entdeckung und Reisen. Jede Woche neue Lieblingsstücke, Porträts und Inspirationen von American Vintage und dem Design-Studio.

Folgen Sie uns