Erdbefleckte Hände mit der Keramikerin Emmanuelle Roule

2Q7A0951

Ihre Objekte sind unverkennbar. Kanten, manche weichgezeichnet, andere scharf. Energiegeladene, ungezügelte Emaille. Eine rote, rohe Tonmasse, die ihren Kreationen eine totemische Dimension verleiht. Die Designerin und Künstlerin Emmanuelle Roule arbeitet diese Saison mit dem Pflanzenhop By Charlot zusammen. Sie ließ uns einen Blick in ihr Universum werfen.

 

Fotos von Emmanuelle Roule: Andrane du Barry.
Sehen Sie sich die Kollaboration Emmanuelle Roule x By Charlot online an.
Folgen Sie Emmanuelle Roule auf Instagram @__roule__.

 

Emmanuelle trägt den Overall SNOPDOG.

 

Emmanuelle Roule leitet seit 2007 ihr eigenes Design-Studio. Sie betrachtet das Objekt aus einem dreidimensionalen Winkel. Natürlich befasst sie sich mit Volumen, aber auch mit Emotionen, mit denen sie den Ton lädt, bevor sie ihm eine Form gibt, mal dezent, mal theatralisch. Dieser experimentelle Ansatz lässt bewusst unvollkommene Objekte entstehen. Doch diese „Proben“ zeugen vor allem von ihrer zeitgenössischen Vision des Materials. Mit By Charlot hat sie 5 Tonmodelle entworfen, die sie von zwei Töpfern fertigen lässt, denen sie vertraut: Jean-Jacques Dubernard (Departement Isère) und François Roger (Paris). Diese Kollektion, schön und praktisch zugleich, ist eine Ode an die Handwerkskunst, die menschliche Hand und das Know-how.

 

Eine Auswahl der Objekte, die Emmanuelle Roule für By Charlot kreiert hat (Foto: Benjamin Vigliotta).

 

Ihre Linie von Objekten namens „Ouso“ als Hommage an Portugal, den Rausch und die Kühnheit, ergreift Besitz vom Raum, auf halbem Weg zwischen Deko-Objekt, Kunstwerk und Gebrauchsgegenstand. Und da uns ihre Tätigkeit inspiriert, haben wir die Gelegenheit genutzt, um Emmanuelle Roule nach ihrem Verhältnis zu ihrer Arbeitskleidung zu befragen.

 

Keramikerin, Künstlerin und Designerin … das sind Tätigkeiten, bei denen man sich oft schmutzig macht. Wie kleidest du dich im Alltag?

Ich trage immer eine Schürze, sowohl zum Malen als auch zum Töpfern. Sie trägt also die Spuren meiner verschiedenen Arbeiten. Ich bevorzuge in der Regel lockere Kleidung, weich und bequem. Die Arbeit mit Ton ist körperlich ziemlich anstrengend, da muss man sich in seiner Kleidung wohlfühlen. American Vintage bietet die perfekten Teile dafür.

 

 

Heute trägst du unseren (Unisex-) Bestseller SNOPDOG Overall. Warum hast du ihn gewählt?

Er liegt auf halbem Weg zwischen Eleganz und Arbeitskleidung. Er ist geschmeidig und doch robust: Ich liebe ihn, ich fühle mich wirklich gut darin. Außerdem brauche ich strapazierfähige Kleidung. Diese schöne feste Baumwolle hält allen Belastungen stand. Genau das mag ich an dieser Marke. Man ist gut gekleidet, mit schönen Modellen, ohne stundenlang vor dem Kleiderschrank zu stehen, um sein Outfit auszusuchen.

Das AMV Journal ist ein Ort, der sich der Begegnung, Entdeckung und dem Reisen widmet. Jede Woche vibrieren Sie im Rhythmus der Favoriten, Porträts und Inspirationen von American Vintage und seinem Designstudio.

Folgen Sie uns