Guillaume Lanier

American_Vintage_Guillaume

In Nizza, am Strand von Coco Beach oder am Hang bei der Villa Arson, deren geometrische Kurven er so sehr liebt, trafen wir Guillaume Lanier. Der kreative und einfühlsame Florist wurde er schon als Kind in Blütenblättern gebadet, da sein Vater die gleiche Arbeit verrichtete.

„Es ist ein Beruf, der ständig erneuert wird, ein ewiger Neustart. Jeden Tag kreiert man einen anderen Strauß“, sagt der Mann, der mehr an einer Karriere als Innenarchitekt interessiert war. Gleichgewicht von Formen, Orten, Farben, Details finden … es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Aktivitäten. Auf der Bekleidungsseite setzt Guillaume Lanier auf Einfachheit, um seiner Kreativität bei seinen Blumenkompositionen freien Lauf zu lassen. Er empfindet American Vintage als Philosophie, die ihm ähnelt: „Ich sehe eine DNA, die mich mit dem Wesentlichen, neutralen Farben, weichen und bequemen Materialien anspricht.“ Fasziniert von Fotografie, Kochen und Kunst im Allgemeinen, wird er von leidenschaftlichen Menschen inspiriert, die seinen Weg kreuzen, neugierig auf alles, was in ihm eine Emotion auslösen kann: „Sich einen Strauß vorzustellen ist vor allem Großzügigkeit, Zuhören, Aufmerksamkeit für den anderen.“

Eine Offenheit für jede Ausdrucksform, die dem Wunsch von American Vintage entspricht, in die umgebende Welt einzutauchen.

Folgen Sie uns